Christof Electrics erhält Auftrag für die Wiener U-Bahnverlängerung der Linie U1

Christof Electrics / BU Infrastruktur hat den Zuschlag für die U-Bahnverlängerung der Linie U1 von der Anschlussstelle der Station Reumannplatz inkl. Wendeanlage zur künftigen Station Oberlaa erhalten.

Die Wiener U-Bahn-Linie U1 wird um 5 Stationen, vom Reumannplatz bis zur künftigen Endstelle Oberlaa, verlängert. Die Eröffnung der 4,6 Kilometer langen Strecke ist für September 2017 geplant. Mit der Inbetriebnahme des neuen Abschnitts im Jahr 2017 wird die U1 mit mehr als 19 Kilometern Wiens längste U-Bahn-Linie sein.

Die Wiener Linien beauftragten Anfang Mai 2014 die ARGE Christof Electrics / Cegelec mit der Planung und Errichtung der elektrotechnischen Ausrüstung für die Verlängerung der U-Bahn Linie U1. Christof Electrics ist federführend in diesem Konsortium und wird 4 von 6 Bauabschnitten ausrüsten.

Das Großprojekt umfasst die Planung, Lieferung und Montage der gesamten Licht- und Kraftanlagen, die Errichtung der typgeprüften Niederspannungshauptverteilungen über die Unterverteiler bis hin zur Beleuchtung in den einzelnen Stationen und entlang der gesamten U-Bahn Strecke. Weiters werden sämtliche erforderlichen Kabeltrassen und Leitungswege errichtet.


Unternehmen

Leistungen/Kompetenzen

Referenzen

Pressemitteilung

Kontakt

Unternehmen